KontaktKontaktDeutsch
  • Home
  • News
  • Marktdaten
  • Teilnehmer
  • Emittenten
  • Investoren
  • Profil
 
 

News

 

15.02.2017 Teilnehmer

SLS deckt zwei zusätzliche europäische Märkte ab

Die Internationalisierung des SIX Swiss Exchange Liquidnet Service (SLS) bietet Teilnehmern noch mehr Möglichkeiten im Handel ohne Vorhandelstransparenz.

Seit heute können Aktien aus Italien und Norwegen mit SLS gehandelt werden. Somit wächst das Universum der handelbaren Titel um über 400 Aktien und die Zahl der von SLS abgedeckten Märkte auf 13. Der Handel mit den Titeln der beiden neuen Märkte Italien und Norwegen bietet die gleichen Vorteile wie in den übrigen SLS-Märkten Schweiz, Grossbritannien, Frankreich, Deutschland, Belgien, die Niederlande, Finnland, Schweden, Dänemark, Portugal und Österreich:

  • Höchste durchschnittliche Abschlussgrösse aller europäischen Block-Trading-Pools, die mit den Rahmenbedingungen des regulierten Börsenhandels betrieben werden
  • Zentrales Clearing und CCP-Interoperabilität
  • Dank der Partnerschaft mit Liquidnet Zugang zu einem einzigartigen Liquiditätspool
Fabrice Casanova (Head of electronic market solutions, Pictet Global Markets), kommentiert: «Seit unserer Anbindung an SLS im July 2016 sind unsere Kunden und wir mit dem Service sehr zufrieden. Darum begrüssen wir diese Markterweiterung und die zusätzlichen Möglichkeiten, die sie bietet.» Pictet, mit Geschäftssitz in Genf, zählt zu den führenden Privatbanken der Schweiz.



Rob Cranston, Head Equity Products SIX Swiss Exchange, kommentiert: «Best Execution und Preisverbesserungen für unsere Kunden geniessen bei uns einen hohen Stellenwert. Mit dem Ausbau unseres Angebots im Bereich Handel ohne Vorhandelstransparenz reagieren wir auf eine steigende Nachfrage und legen die Basis für zukünftiges Wachstum.»

Kundenbedürfnisse im Fokus

Die SLS-Markterweiterung unterstreicht, wie SIX Swiss Exchange ihren Teilnehmern zusätzliche Möglichkeiten bietet, die ihr steigendes Bedürfnis für den Handel ohne Vorhandelstransparenz abdecken. Im 2016 verzeichnete SLS steigende Volumen und die Anbindung zusätzlicher Nutzer wie Societe Generale, Kepler Cheuvreux und Pictet.

Die Börse hat zudem im Oktober 2016 SIX Swiss Exchange At Midpoint (SwissAtMid) als ergänzendes Offering zu SLS lanciert. SwissAtMid ist eine innovative neue Möglichkeit um Schweizer Aktien zu handeln und erlaubt Abschlüsse in einem nicht einsehbaren Pool zum Midpoint-Preis aus unserem Lit-Auftragsbuch. Dabei erlaubt die neue Sweep-Auftragsart, in einem einzigen Matching-Zyklus einen Abschluss erst im nicht einsehbaren und dann im Lit-Auftragsbuch zu prüfen.

Auf unserer Website finden Sie weitere Informationen zum Handel ohne Vorhandelstransparenz und die Vorteile einer Teilnehmerschaft an SIX Swiss Exchange.

Kontakt

Alle News anzeigen